DIN 15185 Teil 1

Für den Betrieb von Schmalgangstaplern in Lagersystemen sind besondere, über die Grenzwerte der DIN 18202 hinausgehende Anforderungen an
den Boden zu stellen.
Diese wurden in der DIN 15185 “Lagersysteme mit leitliniengeführten
Flurförderzeugen” Teil 1 [DIN-15185] festgelegt. Es wird unterschieden in
Höhenunterschiede quer zur Fahrspur und Ebenheitstoleranzen
längs der Fahrspuren.
toleransen in achse

Screenshot-2018-4-27 Richtlinen_Lagersys_10 03_dt - RichtlinienSchmalgang pdf(1)

Definition des maximalen Höhenunterschieds quer zur Fahrtrichtung
([DIN 15185], Bild 1)
Die DIN 15185 T1 und damit die dortangegebenen Grenzwerte wurden im August 1991 veröffentlicht. Die Grenzwerte wurden ohne wissenschaftliche Grundlage festgesetzt, vielmehr stellten sie einen Kompromiss zwischen der technisch realisierbaren Bodenqualität und der minimalen Anforderung
hinsichtlich des Betriebs des Flurförderzeugs dar. Außerhalb des Geltungsbereichs der DIN 15185 T1 existieren folgende Normen für
die Bodenqualität zum Einsatz von Schmalgangstaplern:
TR34 (Großbritannien) [TR-34]
ACI 117-90 (USA) [ACI-117]
TR34 stellt in diesem Zusammenhang kein
Pendant zur DIN-Norm, sondern eine Art zur Norm erhobene “Firmenvorschrift” dar.
Die Kriterien zur Beurteilung der Böden sind nicht mit den Kriterien nach der DIN15185 T1 vergleichbar. Einzelne in derTR34 abgeprüfte Aspekte (so genannte„properties“) stehen nachweislich in keinem Zusammenhang mit den für die Dynamik
Artikel  vom ;
Prof. Dr.-Ing.Willibald A. Günthner ist Leiter des Lehrstuhls für Fördertechnik
Materialfluss Logistik (fml)der TU München.
Bitte Lesen ;

Für mehr Informationen öffnen Sie den folgenden Link.

https://mediatum.ub.tum.de/doc/1188073/1188073.pdf

Hinweise der Berufsgenosschenschaft zu Schmalgangstabler .

http://www.bts-betontechnik.eu/wp-content/uploads/2015/02/F06-Schmalgangaenge.pdf

Richtlinien für Lagersysteme zum Betreiben von Flur förderzeugen im Schmalgang
 
 
 
Industrieboden und die Anforderung 15185
 
Zitierte Normen ;
DINEN1045Teil2:TragwerkeausBeton,StahlbetonundSpann beton–Teil2:Beton–Festlegung,Eigenschaften,Herstellungund Konformität
•DINEN1045Teil3:TragwerkeausBeton,StahlbetonundSpannbeton–Teil3:Bauausführung
•DIN18202:ToleranzenimHochbau–Bauwerke
•DINEN18560Teil7:EstricheimBauwesen–Teil7:Hochbeanspruchte  Estriche(Industrieestriche)
•DIN15185Teil1:Lagersystememitleitliniengeführten Flurförderzeugen;
AnforderungenanBoden,Regalundsonst.Anforderungen
•DIN15185Teil2:Lagersystememitkraftbetriebenen Flurförderzeugen;
BeispielhafteLösungenfürdenPersonenschutzbeimEinsatz vonFlurförderzeugeninSchmalgängen.
•DINEN1081:ElastischeBodenbeläge–Bestimmungdes elektrische Widerstandes
•DINEN15620:OrtsfesteRegalsystemeausStahl–VerstellbarePalettenregale Grenzabweichungen,VerformungenundFreiräume
•DINEN15635:OrtsfesteRegalsystemeausStahl–Anwendungund
Wartung von Lagereinrichtungen
•DINEN15512:OrtsfesteRegalsysteme aus Stahl–Verstellbare Palettenregale–Grundlagen der statischen Bemessung
•DINEN15629:OrtsfesteRegalsystemeausStahl–Spezifikation
vonLagereinrichtungen
•DINEN1726Part2:SicherheitvonFlurförderzeugen–Motorkraft-
betriebeneFlurförderzeugebiseinschließlich10000kgTragfä-
higkeitundSchlepperbiseinschließlich20000NZugkraft–Teil
2:ZusätzlicheAnforderungenfürFlurförderzeugemithebbarem
FahrerplatzundFlurförderzeuge,diezumFahrenmitangehobener
Lastgebautsind
•DINISO6292:KraftbetriebeneFlurförderzeugeundSchlepper–
BremsleistungundKomponentenfestigkeit
•DINENISO13849Part1:SicherheitvonMaschinen–Sicherheits bezogene Teilevon Steuerungen–Teil1:Allgemeine Gestaltungs leitsätze
•DINEN349:
Sicherheitvon Maschinen–Mindestabständezur Vermeidung des Quetschensvon Körperteilen
Weitere Normen, Verordnungen und Richtlinien
•DIN15184:KraftbetriebeneFlurförderzeuge;Flurförderzeugefür
dieRegalbedienung;SicherheitstechnischeAnforderungenund
Prüfung
•FEM9.831:Berechnungsgrundlagen für Regalbediengeräte Toleranzen,Verformungenund Freimaßeim Hochregallager
•FEM10.3.01:Palettenregale–Toleranzen,Verformungen und Freiräume
•EU-Richtlinie89/654EWG
•Arbeitsstättenverordnung(ArbStättV)
•TechnischeRegelfürArbeitsstätten(ASRA1.8–Verkehrswege)
•Betriebssicherheitsverordnung(BetrSichV)
•BGVD27Unfallverhütungsvorschrift(ehem.UVVFlurförderzeugeVBG36)
•VdSCEA4001–VerbandderSachversicherer,Planungund Einbau vonSprinkleranlagen
•VDMA-Richtlinie„BödenfürdenEinsatzvonSchmalgang Flurförderzeuge